Politikwechsel im Tal - Wir alle sind Wuppertal

Kommunalwahlprogramm 2014

Die 12 Punkte des Kommunalwahlprogramms bilden die Grundlage der politischen Arbeit der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal.

 

Sitzungenen des Rates der Stadt Wuppertal im Internet

Sie haben die Möglichkeit, die Ratssitzungen im Rats-TV auf www.wuppertal.de
zu verfolgen.

 

Die neueste Ausgabe unserer Zeitung:

DIE LINKE im Rat 

Download der aktuellen Ausgabe als pdf-Datei:

Zur aktuellen Ausgabe Nr. 38

aus dem Inhalt:

Seilbahn für Wuppertal?

Kostensteigerung beim Döppersberg-Umbau


Schulplanung in Wuppertal – Dein Name sei Flickschusterei


Altersarmut in Wuppertal?


Handel stört Sonntagsruhe


Jobcenter in der Kritik


Untertriebene Kosten – durchtriebene Posten – zerfallende Pfosten


… und immer wieder: Einwohnermeldeamt/Bürgerbüros

 
 

Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE

Die Anträge und Anfragen der Ratsfraktion DIE LINKE sind hier zu finden!

 

Kontaktadresse:

Ratsfraktion der offenen Liste

DIE LINKE Wuppertal

Johannes-Rau-Platz 1,

42275 Wuppertal
fon/fax:

(49) 0202 563 6677
e-mail:

ratsfraktion@dielinke-wuppertal.de

 

 
Pressemitteilungen der Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Wuppertal
6. Februar 2017 Ratsfraktion DIE LINKE

Einbürgerung vereinfachen - Anträge online stellen

Portrait Georgina Manfredi, DIE LINKE international im Integrationsrat, Wuppertal

DIE LINKE International beantragt im Integrationsrat, dass die Anträge auf Einbürgerung endlich online gestellt werden. Georgina Manfredi, LINKE im Integrationsrat: „Man fragt sich, warum die Menschen, die nur das Antragsformular auf Einbürgerung abholen wollen, sich auch noch in die langen Schlangen bei der Ausländerbehörde einreihen müssen. Das... Mehr...

 
3. Februar 2017 Ratsfraktion DIe LINKE

DIE LINKE STEHT WEITERHIN ZUR GWG

Portrait Gunhild Böth, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE, Wuppertal

Das Geschäftsmodell der GWG ist nach wie vor positiv; sie erwirtschaftet nach wie vor Gewinne aus Vermietung und Verpachtung. Was die Verluste erzeugt, sind die Schulden aus der 90er-Jahre-Korruption. Gerd-Peter Zielezinski, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE: „Bisher wurde von den Gesellschaftern (Stadt und Sparkasse) nur unentschlossen Kapital... Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 374

Anfragen/Anträge der Ratsfraktion DIE LINKE
14. Februar 2017 Antrag zur Ratssitzung, 20. Februar und Integrationsrat, 21. Februar 2017

Gemeinsamer Antrag Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Ratsfraktion DIE LINKE vom 13. Februar 2017

VO/0139/17 Resolution - Keine Abschiebung von Geflüchteten nach Afghanistan Vor dem Hintergrund der verschärften Sicherheitslage in Afghanistan fordert der Rat der Stadt Wuppertal die Landesregierung auf, sich auf Bundesebene für die Aussetzung des zwischen der EU und Afghanistan ausgehandelten Rückübernahmeabkommens vom 02.10.2016... Mehr...

 
10. Februar 2017 Antrag zur Sitzung des Beirates der Menschen mit Behinderung, 22. März 2017

Antrag Bereitstellung von Sitzungsunterlagen für Vertreter*innen des Beirates der Menschen mit Behinderung in den Bezirksvertretungen

VO/0137/17 Der Beirat der Menschen mit Behinderung fordert die Schriftführer*innen der Bezirksvertretungen auf, die Unterlagen der Bezirksvertretungssitzungen den vom Beirat benannten Vertreter*innen vor den jeweiligen Sitzungen zur Verfügung zu stellen, damit sie sich auf die Sitzungen vorbereiten können. Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 266

Neues aus der Fraktion
8. November 2016

Döppersberg, City Plaza, Rana Plaza – alles Primark

Portrait Bernhard Sander, stellvertretender Fraktionsvorsitzender DIE LINKE, Wuppertal

Fragen an Bernhard Sander, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Rat, zum WZ-Interview (5.11.2016) mit Primark Deutschland-Chef, Wolfgang Krogmann. Frage: SPD und CDU haben zusammen mit ihren Unterstützerfraktionen die Standortverschiebung des wuchtigen Kubus vehement verteidigt. Jetzt heißt es aus dem Mund des... Mehr...

 
4. November 2016 Ratsfraktion DIE LINKE

Altersarmut in Wuppertal?

Ja, es gibt Altersarmut in Wuppertal. In Wuppertals Straßenbild sieht man immer mehr ältere Menschen, welche nach Leergut in Mülltonnen suchen, die schlechte oder fast gar keine Zähne mehr im Mund haben. Die Wuppertaler Tafel, die Stadtmission sowie andere soziale Einrichtungen verzeichnen eine Zunahme ältere bedürftiger Menschen, die dort zum... Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 6

Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.